Neue Leader – neue Welt?

Susanne Kapfinger, Ökonomin und Leiterin Redaktion AWP Soziale Sicherheit

Die Millenials sind nicht mehr die jungen Zwanzigjährigen aus der Werbung. Ihre erste Generation wird bald 40 Jahre alt und übernimmt langsam das Zepter von ihren Vorgängern. Wer sind die neuen Leader? Eine weltweite Millenial-Umfrage im Alter zwischen 25 und 40 Jahren mit einem Mindestvermögen von 100000 Franken räumt auf mit Klischees. Die Macherinnen und Macher der sogenannten Generation Y haben klare Vorstellungen davon, was sie verändern wollen und wann sie das Ruder anderen überlassen. Sie wollen sozial verantwortlich dekarbonisieren, die Umwelt schützen und ab 60 in Rente gehen. Weiterlesen

Nachhaltigkeitsberichtserstattung bald als Pflicht?

Von Peter Bezak, Ökonom und Anlageexperte bei Zurich Invest AG


Die Nachhaltigkeitsberichterstattung steht 2022 bei vielen Teilnehmern am Finanzmarkt zuoberst auf der Agenda. Einige börsennotierte Unternehmen müssen zum ersten Mal nach den Vorgaben der EU-Taxonomie berichten. Zudem werden  Berichtsstandards vorangetrieben, welche die Richtlinie über die Angabe nicht finanzieller Informationen bis 2023 ersetzen. Auch Schweizer Finanzunternehmen müssen Massnahmen ergreifen, wenn sie Finanzprodukte innerhalb der EU vertreiben. Weiterlesen

Bitcoins für Pensionskassen?

Von Professor Thomas Ankenbrand, Leiter Competence Center Investments, Hochschule Luzern

Blockchain oder oder Distributed Ledger Technology (DLT) sind, vereinfacht gesagt, verteilte Datenbanksysteme. Sie ermöglichen die Schaffung neuer Finanzprodukte wie etwa Bitcoin oder Abwicklungsplattformen wie Ethereum. Diese Anwendungen kommen ohne Intermediäre wie zum Beispiel Banken aus.  Für institutionelle Investoren ergeben sich daraus zwei grundsätzliche Fragen. Erstens, macht die Beimischung von Kryptowährungen oder allgemein Crypto Assets in das Investitionsportfolio Sinn? Zweitens, lässt sich die Administration mit DLT oder Blockchain vereinfachen? Weiterlesen

Inflation schadet Rentnern

Von Sandro Meyer, Head of Life und Geschäftsleitungsmitglied von Zurich Schweiz

Gewisse Vorstellungen stecken tief in den Köpfen. Zu diesen gehört bei vielen Menschen, dass garantierte Renten besser sind als variable. Angesichts der aktuellen Lage lohnt sich indes ein unvoreingenommener Blick auf die Vor- und Nachteile der beiden Rentenarten. Nach vielen Jahren kehrt derzeit die Inflation zurück. Für Menschen mit garantierten Renten ist sie eine schlechte Nachricht. Weiterlesen

Katastrophen-Trend zeigt nach oben

Der Zurich-Gruppe setzten 2021 weniger die Folgen der Coronakrise, sondern vielmehr die hohen Kosten aus Naturkatastrophen zu. Mit ein Grund dafür sind die Folgen des Klimawandels, sagt Finanzchef George Quinn. Weiterlesen

Nutzen Sie unser Archiv

Alle Online-Artikel seit 2013 finden Sie in unserem Archiv

Eindrückliche wirtschaftliche Erholung im Jahr 2021

Von Marc Brütsch,Chefökonom, Swiss Life

Auch das Wirtschaftsjahr 2021 stand unter dem Eindruck der Corona-Pandemie. Gerade in den reichen Ländern Europas und Nordamerikas erlaubte die Impfung weiter Teile der Bevölkerung in Kombination mit grosszügiger Geld- und Fiskalpolitik eine rasche Erholung der Wirtschaft. In der Schweiz kehrte das Bruttoinlandsprodukt zur Jahresmitte wieder auf das Vorkrisenniveau zurück. Erneut ansteigende Fallzahlen sorgten im Jahresverlauf wiederholt für temporäre Eindämmungsmassnahmen. Deren gesamtwirtschaftliche Konsequenzen waren jedoch deutlich geringer als noch im Frühjahr 2020. Weiterlesen

Neues Börsensegment für Start-ups

Die Börsenbetreiberin SIX reagiert schnell auf Trends: Im Oktober eröffnete sie das neue Marktsegment für KMU. Es bietet Start-ups eine effiziente Möglichkeit sich zu finanzieren, sagt SIX-Verwaltungsratspräsident Thomas Wellauer. Weiterlesen

Mehr Ungleichheit im Sozialstaat

Interview mit Florian Scheuer, Stiftungsprofessor am UBS Center for Economics in Society, ein affiliiertes Center der Universität Zürich.

Die ungleiche Verteilung der Vermögen hat sich durch die Corona-Pandemie auch in der Schweiz nochmals verschärft, sagt Wirtschaftsprofessor Florian Scheuer. Das kann zu einer erhöhten relativen Armut führen. Weiterlesen

Freie PK-Wahl wäre zu teuer

Von Hanspeter Konrad, Direktor ASIP

Die Umverteilung von Vermögenserträgen von den aktiven Versicherten zu den Neupensionierten ist stossend. Dies liegt aber nicht am System der sozialpartnerschaftlich geführten beruflichen Vorsorge, sondern an den nicht umgesetzten BVG-Reformen. Es ist daher zielführender, diese Reformen im Rahmen der kollektiven, arbeitgeberbezogenen Altersvorsorge in die Tat umzusetzen, statt eine freie Wahl der Pensionskasse (PK) durch die Versicherten zu fordern, wie das einzelne Autoren gebetsmühlenartig machen. Weiterlesen

Veranstaltungen

Juni - 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30