Finanzdemografie in Mode

Susanne Kapfinger, Ökonomin und Leiterin Redaktion AWP Soziale Sicherheit

Seit Monaten bekämpfen Zentralbanken weltweit die hohe Inflation. Das erfolgversprechendste Mittel in diesem Kampf ist die Straffung der Geldpolitik. Sie ermöglicht es den Währungshütern, die Teuerung zu steuern, heisst es im Lehrbuch. In der Praxis wird das aber zunehmende schwieriger, warnen Finanzdemografen. Sie sind der Ansicht, dass in Zukunft die Demografie die Entwicklung der Inflation und Zinsen massgeblich mitbestimmt. Weiterlesen

«Risikoprämien werden steigen»

Interview: Die Chefin der Lebensversicherungsgesellschaft PK Rück, Regina Knöpfel, erwartet in den kommenden Jahren häufigere Invaliditätsfälle. Das dürfte zu markant höheren Risikoprämien für Invaliditätsrisiken führen. Weiterlesen

«Hypothekarforderungen sind weniger attraktiv»

Heinz Rothenacher, CEO von Complementa, erklärt im Interview was mit festverzinslichen Wertpapieren bei steigenden Zinsen passiert. Weiterlesen

«Hohe Energiepreise belasten die Immobilienentwickler»

Im Interview erklärt Philipp Weber, Head Investment Consulting, Mercer Schweiz, inwieweit die Schweizer Immobilienbranche von steigenden Energiepreisen betroffen ist. Weiterlesen

«2022 bringt mehr Weiterbildung»

Der neue Präsident des Pensionskassenverbands Asip, Martin Roth, betont die Bedeutung eines regen und regelmässigen Erfahrungsaustauschs und von Weiterbildung – das braucht es nicht nur wegen dem neuen ESG-Reporting oder der Datenschutzverordnung. Weiterlesen

«Es braucht einen CO2-Preis oder eine andere Regulation»

ESG-Ratings sind sinnlos, weil jeder etwas anderes unter Nachhaltigkeit versteht, sagt Philipp Aeby, CEO Reprisk, im Interview. Weiterlesen

«Es ist möglich, dass Risiken nicht rechtszeitig erkannt werden»

Interview mit Manfred Hüsler, Direktor Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge

Systemrisiken der beruflichen Vorsorge: Der Konzentrationsprozess in der beruflichen Vorsorge bringt Strukturen durcheinander und reist Lücken ins Kontrollsystem. Manfred Hüsler, Direktor Oberaufsichtskommission berufliche Vorsorge, nennt Risiken. Weiterlesen

Bitcoins für Pensionskassen?

Von Professor Thomas Ankenbrand, Leiter Competence Center Investments, Hochschule Luzern

Blockchain oder oder Distributed Ledger Technology (DLT) sind, vereinfacht gesagt, verteilte Datenbanksysteme. Sie ermöglichen die Schaffung neuer Finanzprodukte wie etwa Bitcoin oder Abwicklungsplattformen wie Ethereum. Diese Anwendungen kommen ohne Intermediäre wie zum Beispiel Banken aus.  Für institutionelle Investoren ergeben sich daraus zwei grundsätzliche Fragen. Erstens, macht die Beimischung von Kryptowährungen oder allgemein Crypto Assets in das Investitionsportfolio Sinn? Zweitens, lässt sich die Administration mit DLT oder Blockchain vereinfachen? Weiterlesen

Inflation schadet Rentnern

Von Sandro Meyer, Head of Life und Geschäftsleitungsmitglied von Zurich Schweiz

Gewisse Vorstellungen stecken tief in den Köpfen. Zu diesen gehört bei vielen Menschen, dass garantierte Renten besser sind als variable. Angesichts der aktuellen Lage lohnt sich indes ein unvoreingenommener Blick auf die Vor- und Nachteile der beiden Rentenarten. Nach vielen Jahren kehrt derzeit die Inflation zurück. Für Menschen mit garantierten Renten ist sie eine schlechte Nachricht. Weiterlesen

Katastrophen-Trend zeigt nach oben

Der Zurich-Gruppe setzten 2021 weniger die Folgen der Coronakrise, sondern vielmehr die hohen Kosten aus Naturkatastrophen zu. Mit ein Grund dafür sind die Folgen des Klimawandels, sagt Finanzchef George Quinn. Weiterlesen

Nutzen Sie unser Archiv

Alle Online-Artikel seit 2013 finden Sie in unserem Archiv

Neues Börsensegment für Start-ups

Die Börsenbetreiberin SIX reagiert schnell auf Trends: Im Oktober eröffnete sie das neue Marktsegment für KMU. Es bietet Start-ups eine effiziente Möglichkeit sich zu finanzieren, sagt SIX-Verwaltungsratspräsident Thomas Wellauer. Weiterlesen

Mehr Ungleichheit im Sozialstaat

Interview mit Florian Scheuer, Stiftungsprofessor am UBS Center for Economics in Society, ein affiliiertes Center der Universität Zürich.

Die ungleiche Verteilung der Vermögen hat sich durch die Corona-Pandemie auch in der Schweiz nochmals verschärft, sagt Wirtschaftsprofessor Florian Scheuer. Das kann zu einer erhöhten relativen Armut führen. Weiterlesen

Freie PK-Wahl wäre zu teuer

Von Hanspeter Konrad, Direktor ASIP

Die Umverteilung von Vermögenserträgen von den aktiven Versicherten zu den Neupensionierten ist stossend. Dies liegt aber nicht am System der sozialpartnerschaftlich geführten beruflichen Vorsorge, sondern an den nicht umgesetzten BVG-Reformen. Es ist daher zielführender, diese Reformen im Rahmen der kollektiven, arbeitgeberbezogenen Altersvorsorge in die Tat umzusetzen, statt eine freie Wahl der Pensionskasse (PK) durch die Versicherten zu fordern, wie das einzelne Autoren gebetsmühlenartig machen. Weiterlesen

Veranstaltungen

Mai - 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31